Donnerstag, 6. Februar 2014

Kohlrabi-Schnitzel

Kohlrabi ist wirklich lang haltbar. Aber nach 3 Wochen in meinem Kühlschrank war es an der Zeit, ihn aufzubrauchen. Aber wie zubereiten? Langweiliges Kohlrabi-Karotten-Kartoffelgemüse gab es früher oft. Das schmeckt zwar lecker, aber richtig befriedigend ist es auch nicht. Da kam mir das Rezept von hier gerade recht. Einfach und mit wenigen Zutaten. Und es war ziemlich lecker. Vorausgesetzt natürlich man mag Kohlrabi. Ist ja nicht jedermanns/-frau Geschmack. 
Das einzige, was ich vielleicht noch ändern würde, wäre, den Kohl vorher kurz zu kochen. Allein durch das Braten wird er nämlich nicht unbedingt weich.


Für 2 Portionen braucht Ihr:

1 Kohlrabi
3 gestrichene EL Mehl
2 EL Wasser
Paniermehl
Öl, Salz, nach Belieben Knoblauch- und Zwiebelpulver

Den Kohlrabi in dünne Scheiben schneiden.
Das Mehl mit dem Wasser und den Gewürzen zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Das Paniermehl auf einen kleinen Teller streuen.
Die Kohlrabischeiben durch den Teig ziehen und im Paniermehl wenden.
In einer Pfanne mit Öl ungefähr 5 Minuten auf mittlerer Hitze goldbraun braten. Das klappt besser, je mehr Öl in der Pfanne ist (leider) :)
Dazu passt super ein Salat oder ein Jogurt-Dip.


Kommentare:

  1. mhmm das ist mal ne richtig gute idee, kohlrabi zuzubereiten!! sieht sehr lecker aus!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr seid so lieb :) Vielen Dank. Es war auch wirklich lecker!

      Löschen