Freitag, 24. Januar 2014

Reispfanne mit Erbsen

Nachdem ich bei einer Freundin vor kurzem eine leckere Reispfanne gegessen hatte, die ganz ohne Sauce auskam, dachte ich, dass ich das auch mal ausprobieren sollte. Ich war davor immer der Meinung, nur Reis und Gemüse wäre eine ganz schön trockene Angelegenheit. Doch falsch gedacht. Mit den richtigen Gewürzen (Knoblauch!!) und ein paar Zusatztoppings wird der Reis zu einem Genuss. Dabei könnt Ihr natürlich alles an Gemüse dazu essen, das Ihr am liebsten mögt. 


Für ungefähr 2-3 Portionen:

150-200g Naturreis
200g TK-Erbsen
2-3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1/2 - 1 Räuchertofu oder marinierter Tofu
Salz, Pfeffer, Muskat und Gewürze nach Belieben
geröstete Mandeln, grob gehackt

Zuerst den Reis in einem Topf mit ausreichend Wasser und Salz gar kochen. 
In der Zwischenzeit den Tofu in kleine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten, bis er leicht braun und knusprig ist. Herausnehmen und beiseite stellen.
Danach TK-Erbsen und den Knoblauch in der Pfanne in etwas Öl anbraten. Gut würzen.
Wenn der Reis fertig gekocht ist, zu den Erbsen in die Pfanne geben und gut vermischen.
Auf Teller oder Schüsseln verteilen und mit den Tofuwürfeln und Mandeln garnieren. 



Kommentare:

  1. mhmm ich liebe reispfannen!! das sieht wirklich sehr lecker aus, da bekommt man gleich hunger :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön ihr Lieben!
    Ich habe daran 3 Tage lang mit Genuss gegessen :) Sowas könnts in Zukunft öfter geben.
    Liebe Grüßchen.

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhh......... Lecker, lecker, lecker! Die Fotos sind echt klasse!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  4. Du musst grad was sagen bei deinen schönen Bildern :)
    Vielen Dank du Liebe!

    AntwortenLöschen