Samstag, 28. Juni 2014

Carrot Oats

Ich bin ja ein großer Porridge-Fan. Besonders im Winter gibt es das bei mir eigentlich fast jeden Tag zum Frühstück. Es ist warm, macht lange satt und stärkt für den Tag. In letzter Zeit sehe ich besonders bei amerikanischen Bloggern ganz oft Haferbrei mit Gemüse. Vor allem Zucchini, Karotten und Kürbis ist anscheinend sehr beliebt. Da im Moment ja auch eher Pullover- und Regenschirm-Zeit ist, dachte ich mir, das sollte ich mal ausprobieren. Und das Gute ist, man hat das Gefühl viel gegessen zu haben, obwohl der größte Bestandteil Gemüse ist. Pluspunkt für mich, denn ich kann kleine Portionen nicht leiden ;)


Für eine Portion:

250ml (Pflanzen-)Milch oder Wasser
50g kernige Haferflocken
2 kleine bis mittlere Karotten
Rosinen
Zimt
Honig/Agavendicksaft etc.

Zuerst die Karotten fein raspeln.
In der Zwischenzeit die Milch oder das Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Dann die Haferflocken und die Karotten dazu geben und solange auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nach Belieben Rosinen und Zimt hinein geben und süßen.


Kommentare:

  1. Liebe Pia,
    kann es tatsächlich sein, dass Du mich soeben von meinem Porridge-Trauma befreit hast? ;)
    Dein Rezept hört sich auf jeden Fall gut an!
    Hab' einen wunderschönen Tag!
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, danke dir! Ich hoffe, du traust dich nochmal an den Porridge heran. Er lässt sich so toll variieren :)
      Ich wünsche dir auch einen ganz wundervollen Samstag!

      Löschen
  2. mmhmm das klingt sehr gut, müssen wir unbedingt probieren!!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen