Dienstag, 29. Oktober 2013

Meine liebsten Zimtschnecken

Heute gibt es zur Abwechslung mal etwas ZimtZuckersüßes, das für mich bei einem guten Brunch einfach dabei sein muss. Kurz nachdem ich in die WG eingezogen war, hatte ich angeregt, dass wir doch mal alle zusammen am Wochenende frühstücken könnten. Was dabei herauskam, übertraf jedoch all meine Vorstellungen und auch unseren Hunger hatten wir dezent überschätzt :)
Hier seht Ihr einen Ausschnitt dieser Schlemmerei.


Neben der Leckerei, die ich Euch vorstellen möchte, gab es unzählige Pancakes, Frenchtoasts, improvisierter Schokokuchen, und, für das gute Gewissen, Obst und Gemüse.

Aber nun zum Rezept. Und zwar für die Zimtschnecken, die Ihr links im Bild sehen könnt.
Ich liebe ja diese Cinnamon Rolls bei Starbucks. Die sind zwar im warmen Zustand wegen dem Frosting furchtbar schwer zu essen, aber ich schwebe jedes Mal auf Wolke 200, wenn ich mir in seltenen Momenten eine gönne :)

Dieses Rezept kann ihnen zwar nicht ganz das Wasser reichen, aber warm aus dem Ofen sind sie trotzdem ein Gedicht.


Hier das Rezept für ca. 15 Stück, je nach Größe:

Teig: 
300 ml Milch, lauwarm
1/2 Würfel Hefe
1 EL Zucker
50g Butter, geschmolzen und abgekühlt
1 Ei, Zimmertemperatur
Prise Salz
1 Pck. Vanillepuddingpulver
550g Mehl, am besten Typ 550

Füllung:
80g Butter, geschmolzen
150g brauner Zucker
2 TL Zimt (gerne auch mehr)

Frosting:
50g Frischkäse
15g Butter, geschmolzen
100g Puderzucker
Vanille(-aroma)

Zuerst die Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und 15 Minuten gehen lassen.
In einer großen Schüssel das Mehl, Salz und Vanillepuddingpulver vermischen. Anschließend die Hefemischung mit der Butter und dem Ei dazugeben und gut durchkneten. Hefeteig mag es lange geknetet zu werden, also strengt Euch an :) Ist er zu klebrig, gebt noch etwas Mehl dazu.
Dann eine Stunde, mit einem feuchten Tuch abgedeckt, am besten im Backofen bei 40°C gehen lassen. Er sollte sich verdoppeln in der Zeit.
Währenddessen schon mal die Füllung vorbereiten. Dafür einfach die Butter mit dem Zucker und dem Zimt verrühren.
Wenn der Teig fertig gegangen ist, nochmals durchkneten und dann zu einem Rechteck ausrollen. Ungefähr 0,5-1 Zentimeter dick. Dann mit der Füllung bestreichen und von der langen Seite aufrollen. Die Rolle vorsichtig in etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und diese mit etwas Abstand in eine gefettete Auflauf- oder Springform setzen. Nochmal eine halbe Stunde gehen lassen (Das ist ganz wichtig, sonst werden sie nicht so luftig weich).
Im auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen 15 Minuten goldbraun backen. In dieser Zeit für das Frosting Butter, Zucker und Vanille zusammen rühren und die Schnecken beträufeln sobald sie aus dem Ofen kommen.
Sofort verspeisen und mit lieben Mitmenschen (-bewohnern) teilen!!

Kommentare:

  1. Wow sieht ja wirklich total Lecker aus ;) Muss ich unbedingt testen , danke für das tolle Rezept :D


    Liebe Grüße Chrissi von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, ja die sind echt so lecker! Ich habe sie grad erst wieder gebacken :)
      Und dein Blog ist ja auch total süß!
      Liebes Grüßchen, Pia

      Löschen