Montag, 17. November 2014

Herzhafte Kürbisteilchen

Dieses Wochenende war so voll mit leckerem Essen, dass ich noch nicht mal Zeit hatte, etwas darüber zu schreiben. Sonntag morgen haben wir seit langer Zeit mal wieder so richtig gut gefrühstückt, obwohl es ja eher ein ausgiebiger Brunch war. Wie ich es liebe, wenn am morgen schon der Duft von Kaffee und frisch gebackenen Zimtschnecken liegt während draußen der Nebel tief in den Bäumen hängt und der Wind durch die bunten Blättern fegt. 
Passend zu den herbstlichen Farben gab es außerdem diese Kürbis-Blätterteigteilchen, als herzhaften Ausgleich sozusagen zu den restlichen Leckereien. Sie sind super schnell zu zubereiten und auch für spontane Gäste hervorragend geeignet.


Je nachdem, wie viel Blätterteig in der Packung ist, variiert die Menge an Kürbis und Creme Fraiche, die ihr benötigt. In meinem Supermarkt gab es nur eine Packung mit 5 quadratischen Stücken.

TK-Blätterteig, in Scheiben
1 Becher Crème Fraîche 
1/4 Hokkaido-Kürbis
1/2 Schafskäse
Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin

Den Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas antauen lassen. 
In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, mit einem Löffel das Innere entfernen und in Scheiben schneiden (ca. 1/2 cm dick).
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Crème Fraîche in einer Schüssel nach Belieben mit den Gewürzen verrühren und abschmecken.
Etwa je einen Esslöffel auf den Blätterteigstücken verstreichen und mit den Kürbisscheiben belegen. 
Den Schafskäse darüber bröckeln und im Backofen etwa 20 Minuten backen, bis der Kürbis und der Schafskäse gut gebräunt sind. 
Sofort servieren und genießen.


Einen guten Start in die Woche Euch allen.

Kommentare:

  1. Hallo Pia,

    auf der Suche nach interessanten und schnellen Rezepten zum Thema Kürbis bin ich durch Pinterest auf deine Seite und dieses Rezept gestoßen.

    Ich möchte Dir herzlichst Danken für dieses wundervolle Rezepte.

    Ich habe es innerhalb einer Woche gleich 3 mal nachgebacken.
    Einmal hatte ich auch einfach Quark anstatt Crème Fraîche genommen und zusätzlich noch Kochschinken mit darauf verteielt. Auch mega gut diese Kombination mit dem Kürbis.

    Im Büro habe ich es auch meinen Kollegen serviert, alle waren restlos begeistern und wollten dann auch gleich das Rezept. Sie berichteten mir, dass Sie es gleich Zuhasue am WE für Ihre Familien nachgebacken haben. Toll Oder!?


    Süße Grüße
    Jenny / Muffin Queen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny!
      Vielen lieben Dank für deine Nachricht! Das freut mich so sehr, dass euch die Kürbisteilchen so gut schmecken :) Ich habe sie schon so lange nicht mehr gebacken, das muss ich unbedingt mal wieder tun!
      Ganz lieben Gruß, Pia

      Löschen